Startseite
SCHAUSPIEL
MUSIKTHEATER
BALLETT/TANZTHEATER
AUSSTELLUNGEN
    EUROPÄISCHES HANSEMUSEUM LÜBECK
NORDISCHE FILMTAGE LÜBECK

EUROPÄISCHES HANSEMUSEUM LÜBECK




Nach oben

STÖRTEBEKER und KONSORTEN

Das Logo der Ausstellung ,,Störtebeker & Konsorten - Piraten der Hansezeit?" im Europäischen Hansemuseum in Lübeck zeigt einen stilisierten Freibeuter. Klischees, Mythen und Legenden prägen die Vorstellung von Piraterie: Dank Johnny Depp denken wir erst an Rum und Karibik, bei Störtebeker dann an den kopflosen Helden.



Nach oben


Modell der Kraweel "Peter von Danzig", Kriegsschiff um 1470 - Foto (c) Goetzmann/wrb



Nach oben

Wer war Störtebeker? Wer ist gut, wer böse? Und sprach man im Mittelalter überhaupt vom 'Seeraub'?



Nach oben




Nach oben

Der Mythos kehrt zurück. Ausschmückungen prägen das landläufige Bild der Piraterie. Aber wer waren die ,,Vitalienbrüder" und ihre Anführer wirklich? Gerade an einer Figur wie Störtebeker zeigt sich der Verlauf einer Legendenbildung.



Nach oben




Nach oben

Aus den Quellen lassen sich viele Varianten des sogenannten ,,Robin Hood der Meere" nachzeichnen. Den vielleicht wichtigsten Nachweis bietet eine im Burgkloster - das heute Teil des Europäischen Hansemuseums ist -- ab 1416 verfasste Chronik des Lübecker Mönchs Hermann Korner (ca. 1386-1438).



Nach oben




Nach oben

Und wird heute vor Nigeria ein Schiff entführt, spricht die Presse von lebensgefährdender Kriminalität. Die Sonderausstellung im Burgkloster geht dem Mythos der Piraterie auf den Grund.



Nach oben




Nach oben

Etwa 500 Jahre nach der Entstehung kehrt diese Legende Störtebekers mit der Sonderausstellung an ihren Ursprung zurück.
Ein 176-seitiger Katalog mit Abbildungen, Aufsätzen und Kommentaren ergänzt und vertieft die Ausstellung, die bis zum 19. April 2020 täglich von 10 - 18 Uhr in Lübeck zu sehen ist.



Nach oben

Druckbare Version

Impressum Kontakt